Stars of Europe

Maastricht

Auf Initiative der Provinz und der Gemeinde Maastricht wurde das Europa-Denkmal geschaffen, und zwar anlässlich des 10. Jubiläums des Vertrags von Maastricht.

Kontakt

Adresse:
Avenue Ceramique 300
6221 KX Maastricht
Route planen
Entfernung:

Auf Initiative der Provinz und der Gemeinde Maastricht wurde das Europa-Denkmal geschaffen, und zwar anlässlich des 10. Jubiläums des Vertrags von Maastricht, durch den die Europäische Union (EU) ein freier Wirtschaftsraum ohne Handelsbeschränkungen oder Zölle und mit einer gemeinsamen Währung wurde, dem Euro. Die italienische Künstlerin Maura Biava erhielt 2001 den Auftrag, das Kunstwerk zu entwerfen. Sie studierte an der Rijksacademie van Beeldende Kunsten in Amsterdam. Gemeinsam mit dem Architekten Ruby van den Munkhof entwickelte sie in der Entwurfsphase des Kunstwerks eine Website, auf der jeder Vorschläge für einen inhaltlichen Entwurf des Kunstwerks unterbreiten konnte.

Das Kunstwerk besteht aus Aluminiumpfäh…

Auf Initiative der Provinz und der Gemeinde Maastricht wurde das Europa-Denkmal geschaffen, und zwar anlässlich des 10. Jubiläums des Vertrags von Maastricht, durch den die Europäische Union (EU) ein freier Wirtschaftsraum ohne Handelsbeschränkungen oder Zölle und mit einer gemeinsamen Währung wurde, dem Euro. Die italienische Künstlerin Maura Biava erhielt 2001 den Auftrag, das Kunstwerk zu entwerfen. Sie studierte an der Rijksacademie van Beeldende Kunsten in Amsterdam. Gemeinsam mit dem Architekten Ruby van den Munkhof entwickelte sie in der Entwurfsphase des Kunstwerks eine Website, auf der jeder Vorschläge für einen inhaltlichen Entwurf des Kunstwerks unterbreiten konnte.

Das Kunstwerk besteht aus Aluminiumpfählen mit Sternen, die sich im Wind drehen. Es sind 35 Sterne, 12 große und 23 kleine, die zusammen die Einigung Europas symbolisieren. Die großen Sterne verweisen auf die zwölf Staaten, die bis zum Gipfeltreffen 1992 in Maastricht die ursprüngliche Europäische Wirtschaftsgemeinschaft bildeten. Die 23 kleineren Sterne verweisen auf die neuen Mitgliedstaaten, die seit der Unterzeichnung des Vertrags von Maastricht und der Gründung der Europäischen Union 1992 dazukamen. Insgesamt gibt es nun 28 Mitgliedstaaten; von den 35 Sternen sind also 7 noch nicht in Gebrauch. Auf den Pfählen findet man auch Texte mit Zitaten berühmter Autoren, Philosophen, Journalisten und Politiker, die über die kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit europäischer Staaten ein Statement abgaben.

Hotspot