St. Servatiusbasilika & Schatzkammer

Kontakt

Adresse:
Keizer Karelplein 6
6211 TC Maastricht
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:

Auf dem größten Platz von Maastricht liegt die imposante historische St. Servatiusbasilika. Die St. Servatiusbasilika selbst (Maastrichter Dialekt: Sintervaosbasiliek oder kurz Sintervaos) ist eine Kirche im historischen Zentrum von Maastricht zwischen drei Plätzen: dem Vrijthof, dem Keizer Karelplein und dem Henric van Veldekeplein. Die Kirche wurde auf dem Grab von St. Servatius (Sint Servaas) errichtet und gilt als älteste noch erhaltene Kirche der Niederlande. Die große dreischiffige Kreuzbasilika wurde größtenteils im romanischen Stil erbaut, und zwar mit Kohlesandstein und Mergel. Die Kirche fungiert als Pfarrkirche der römisch-katholischen Sint-Servaas-Pfarrgemeinde und als Dekanatskirche von Maastricht. Seit 1985 führt die Kirche den Titel Basilica minor (Basilika). Die Kirche, die Klostergänge und die Schatzkammer sind für die Öffentlichkeit zugänglich und gegen Bezahlung zu besichtigen.

 

In der ältest…

Lesen sie mehr

Auf dem größten Platz von Maastricht liegt die imposante historische St. Servatiusbasilika. Die St. Servatiusbasilika selbst (Maastrichter Dialekt: Sintervaosbasiliek oder kurz Sintervaos) ist eine Kirche im historischen Zentrum von Maastricht zwischen drei Plätzen: dem Vrijthof, dem Keizer Karelplein und dem Henric van Veldekeplein. Die Kirche wurde auf dem Grab von St. Servatius (Sint Servaas) errichtet und gilt als älteste noch erhaltene Kirche der Niederlande. Die große dreischiffige Kreuzbasilika wurde größtenteils im romanischen Stil erbaut, und zwar mit Kohlesandstein und Mergel. Die Kirche fungiert als Pfarrkirche der römisch-katholischen Sint-Servaas-Pfarrgemeinde und als Dekanatskirche von Maastricht. Seit 1985 führt die Kirche den Titel Basilica minor (Basilika). Die Kirche, die Klostergänge und die Schatzkammer sind für die Öffentlichkeit zugänglich und gegen Bezahlung zu besichtigen.

 

In der ältesten Basilika der Niederlande gibt es eine der prächtigsten Schatzkammern Europas. Nicht umsonst hat sie einen Platz auf der Liste der UNESCO. Es ist eines der Top-Ziele in Maastricht, die man gesehen haben sollte!


In der Schatzkammer hütet Maastricht seine größten Schätze. Der Schrein des St. Servaas, die sog. Noodkist, ist das kostbarste Exponat. Darin wird ein Teil der Gebeine des heiligen Servatius, des 1. Bischofs in den Niederlanden, aufbewahrt. Dieses Werk maasländischer Goldschmiedekunst gehört zu den kostbarsten der Niederlande. Bewundern Sie zudem den Pilgerstab, das Brustbild, das Brustkreuz, den Kelch mit Tragaltar, die zahlreichen Reliquien und Reliquienbehälter, liturgischen Gegenstände und Textilien. Sie werden staunen!

Weniger lesen

Öffnungszeiten

  • täglich

Preise

Ort

Möchten Sie schon einmal einen Blick hineinwerfen